Freitag, 23. November 2012

Off Topic - Tauftorte

Ich hatte mir ja zum Ziel gesetzt eine 2 bis 3stöckige Tauftorte selber zu backen.... Man hat ja sonst nichts zu tun...:Devilish:  So Taufvorbereitungen machen sich ja von alleine. :Wink: Ich muss noch erwähnen, daß ich zuvor niemals mit der Backzutat Fondant in Berührung gekommen bin. Geschweige denn, daß ich jemals mal ein mehrstöckige Torte gebacken hätte... Muffins... jo... die kann ich dank Dr. Oetker *imkreisgrins*

Na ja, nach gefühlten 8 Nervenzusammenbrüchen und 12 Tobsuchtsanfällen und viel zu wenig Fondant, habe ich dann die Torte endlich in der Nacht zur Taufe um ein Uhr fertig bekommen.



Die Torte ist nicht ganz so geworden wie ich mir das vorgestellt habe. Aber in irgendeinem Tortenblog habe ich mal gelesen, daß man sich zwar ein Tortenkonzept zu Recht legen kann. Aber die meisten Torten ein Eigenleben entwickeln... Ich kann euch sagen, mein war sowas von quicklebendig. :-D

Den schlafenden Bär und die 80 Schmetterlinge habe ich bereits 3 Tage vorher fertig modelliert, damit sie durchtrocknen können.

In dem untersten Stockwerk verstecken sich helle Wiener Böden mit Vanillecremefüllung. Das zweite Stockwerk verbirgt dunkle Biscuitböden mit Schokoladencremefüllung und ganz oben unter der Marzipandecke schlummert eine Milchmädchentorte.

Geschmeckt hat sie traumhaft und das ist ja auch letztendlich das Wichtigste. :-)

Farbenfrohe Grüße

Kommentare:

  1. Ist das ne Supertorte!!!! Sehr schön.... ich hab mich einfach mal bei Dir umgesehn... und bin auf diese tolle Torte getroffen... das sieht wirklich nach mächtig viel Arbeit aus!

    Da kannst Du ganz toll stolz sein.

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,

    vielen lieben Dank. Wir haben fast eine ganz Woche von dem guten Stück gefuttert. :-) War für etwas über 20 Leute doch ein bisschen groß. :-D Dafür war es himmlisch lecker. ;-)

    LG Nadine

    AntwortenLöschen